Denken für besseres Business

Denken für besseres BusinessDenken für besseres Business? Business, so lautet ein weit verbreitetes Vorurteil, ist eine Handlungs-Disziplin – auf das massive Tun kommt es, wenn man im Business erfolgreich sein will. Denken dagegen ist etwas für Philosophen, für Theoretiker – aber nicht für erfolgreiche Geschäftsleute.

Die Realität lehrt uns aber etwas völlig anderes: Erfolgreiche Unternehmer sind nicht selten auch sehr präzise und in einem breiteren Spektrum des Wissens gebildete Denker. Das fängt schon mit Thales von Milet an, den man traditionell den ersten westlichen Philosophen nennt (624 v. Chr. – 544 v. Chr.): Thales war nämlich nicht nur ein tiefer Denker, sondern auch ein cleverer Geschäftsmann – und beides hing bei ihm eng zusammen. Thales‘ philosophischer Interessen hatten ihn zu umfangreichen astronomischen Beobachtungen bewegt – und die Schlüsse, die er daraus zog, halfen ihm dabei, eine reiche Olivenernte vorauszusagen. Basierend auf dieser Voraussage kaufte er die Rechte an allen Olivenpressen in seiner Region – und wurde so durch die Olivenernte des Jahres reich, weil er ein Monopol auf die Olivenpressen besaß. Seine theoretische Arbeit hatte ihn zu einer erfolgreichen Praxis geführt.
Denken für besseres Business.

Aber wir müssen gar nicht so weit in die Geschichte zurückgehen – es gibt auch aktuell mehr als genug Beispiele für geschäftlich erfolgreiche Denker:

Der erfolgreiche Unternehmer und Investor Peter Thiel, Co-Begründer von PayPal, studierte Philosophie und ist vor allem im Denken des Philosophen René Girard bewandert. Eine von Girards Hauptthesen heißt das „mimetische Begehren“ und beschreibt (sehr vereinfacht formuliert) den Wunsch des Menschen, anderen Menschen ähnlich zu sein, seine Tendenz zur Nachahmung dessen, was er bei anderen Menschen in seinem Umfeld sieht. Mimetisches Begehren ist so u.a. die philosophische Erklärung des „Keep up with the Joneses“-Phänomens, welches Menschen dazu motiviert, um Status-Symbole zu konkurrieren und sich von dem neuen Auto des Nachbarn selbst zum Kauf eines neuen Autos anregen zu lassen, um „mithalten“ zu können.
Auch aufgrund seines Verständnisses der Girard’schen Theorie des mimetischen Begehrens wurde Peter Thiel der erste externe Investor von facebook – denn er erkannte in facebooks Strategien der Verstärkung menschlicher NachahmungsTendenzen ein Rezept für großen Erfolg. All das Liken, Teilen und Kommentieren auf facebook und das ständige Durchscrollen von Streams deiner „Freunde“ regt das mimetische Begehren an – was der Grund dafür ist, dass facebook so eine effektive Werbe-Maschine werden konnte. Peter Thiel sagt selbst, dass er durch seine philosophische Bildung besser in der Lage ist, Chancen des Marktes zu analysieren und gute Investitions-Gelegenheiten zu erkennen.
Ich nenne das: Denken für besseres Business!

Ein weiteres aktuelles Beispiel für Business-Philosophie ist Charlie Munger, der Partner der Investment-Legende Warren Buffett. Munger hat für sich selbst etwas entwickelt, das er „Cross-Training des Geistes“ nennt: Das Studium eines breiten Spektrums „mentaler Modelle“ aus den verschiedensten Wissens- und Erfahrungsbereichen. Seine dadurch erworbene Präzision und Flexibilität im Umgang mit einer großen Auswahl sehr verschiedener Perspektiven auf die Wirklichkeit erlaubt es ihm, neue Informationen schneller zu verarbeiten, leichter das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden und vor allem Zusammenhänge zwischen scheinbar nicht miteinander in Verbindung stehenden Bereichen zu erkennen. Und genau diese Fähigkeit des Denkens ermöglicht ihm laut Warren Buffett, schneller als jeder andere ein Unternehmen, seine Geschäfts- und Finanzstruktur, zu analysieren, mögliche Probleme vorwegzunehmen oder versteckte ProfitabilitätsMöglichkeiten zu entdecken und so klüger die Entscheidung treffen zu können, ob sich ein Investment lohnt oder nicht.
Wie nenne ich das? Denken für besseres Business.

Du willst ein besseres Business gestalten? Lerne Denken!

Alles Beste,

         Niels Koschoreck

Sei Du Selbst. Nur besser.

P.S.: In meiner CoachingGruppe „Denken für Fortgeschrittene“ vermittle ich dir ein effektives Spektrum von DenkWegen, mit denen Du dein Leben und Business besser gestalten kannst. Melde dich am besten direkt an!

Ein Gedanke zu „Denken für besseres Business

  • 01/01/2018 um 22:25
    Permalink

    Denkend fortschreiten, das ist es!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.